Internationale Speditionen
"Da san's beieinander, die 23 Herren, da gehn's miteinander um!"

Absolut menschenverachtend, was hier läuft: Die Spedition beschäftigt 27 Mitarbeiter. Davon sind vier Deutsche mit Steuerkarte. Der Rest wird vor den Behörden versteckt, arbeitet sehr hart, wird vermutlich extrem schlecht bezahlt und haust in einer abstoßend verkommenen Hütte. Wenn Alarm gepfiffen wird, verschwinden sie in Windeseile, zum Beispiel in einem Müllcontainer. "Die wissen noch ihre Arbeit zu schätzen!", ist alles, was dem Chef dazu einfällt. Er sieht sich in erster Linie als Wohltäter, nicht zuletzt deshalb, weil er dem deutschen Staat einen "gewissen Sozialbalast" erspart. Soeben kommt eine neue Lieferung. Aus einer Kiste steigen zwei Männer. Der Chef wählt den rechten aus. Wie egal und austauschbar sie ihm sind wird symbolisiert, indem beide die Position tauschen. Nun steht der andere rechts. Gleich nach dem Desinfizieren soll er an die Arbeit gehen ... .
* = zurück